Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hei

Grammatik Interjektion
Aussprache 
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
a)
drückt Freude, Jubel aus
Beispiele:
hei, war das ein Spaß, Fest!
hei, wie sie alle sangen, tanzten!
b)
drückt Ermunterung zu etw. aus
Beispiel:
He-hei! wer wirft den ersten Stein [ FusseneggerAntlitz202]
c)
drückt Verwunderung aus
Beispiel:
»Hei, wer spricht denn von Herausholen?« sagte Pineiß etwas furchtsam, führe mich einmal hin und zeige mir den Schatz [ G. KellerSeldwyla6,274]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hei · heisa! · juchhei! · juchheisa!
hei Interjektion Ausruf der Freude, des Vergnügens, der Ermunterung, der Begrüßung, mhd. hei. Verstärkt (17. Jh.) in den Jubelrufen heisa! (vgl. sa! sa! aufmunternder Lockruf für Jagdhunde; s. auch Tausendsassa) und juchhei!, juchheisa! (s. jauchzen).

Verwendungsbeispiele für ›hei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Elektrotechniker, der im HEI die Fachberatung für Elektroreparaturen macht, sitzt heute am Stand und öffnet die Leiber alter Geräte. [Süddeutsche Zeitung, 22.05.2000]
Aus dem Nachbarstadtteil Haidhausen war das Haus der Eigenarbeit HEI mit einem Scheck bedacht worden. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.1997]
Konkret von der Schließung bedroht seien die Frauen‑Kultur‑Werkstatt, das Haus der Eigenarbeit (HEI) und Teile des Bürgerhauses Glockenbachwerkstatt. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.1996]
Über die HEI erfahren Existenzgründer auch von Hilfsprogrammen mit zinsgünstigen Finanzierungsangeboten, die laut Papirow noch nicht genügend genutzt würden. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1995]
Haus für Eigenarbeit (HEI) Mike Keilbach und seine Bilder der Gesellschaft, Eröffn. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.1998]
Zitationshilfe
„hei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hehr
hehlen
hegen
hegemonisch
hegemonial
heia
heiapopeia
heiden-
heidenchristlich
heidenmäßig