Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

heißblütig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung heiß-blü-tig
formal verwandt mitBlut
eWDG

Bedeutung

temperamentvoll, leidenschaftlich
Beispiel:
ein heißblütiger Liebhaber, heißblütiges Mädchen

Thesaurus

Synonymgruppe
emotional erregt · feurig · heißblütig · leidenschaftlich · mit Verzückung · temperamentvoll · ungestüm · voller Leidenschaft  ●  frenetisch  geh. · hitzig  ugs.

Typische Verbindungen zu ›heißblütig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heißblütig‹.

Verwendungsbeispiele für ›heißblütig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das sollte der heißblütige Fan auch mit Stolz tun. [Die Welt, 02.08.2003]
Mit neuem Trainer und in winterlicher Umgebung wird es sicherlich nicht so heißblütig zugehen. [Der Tagesspiegel, 02.02.2001]
Es schaut so leicht aus und dennoch zielstrebig, so heißblütig, aber dennoch strukturiert. [Die Zeit, 21.05.2013, Nr. 21]
Später wird er heißblütig, ungeduldig, drängend, schreit viel und gern. [Die Zeit, 11.06.1965, Nr. 24]
Und jugendlich heißblütigen Menschen kostet das oft einen schweren Kampf. [Stier, Adelheid: Allerlei guter Mut. In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 147]
Zitationshilfe
„heißblütig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hei%C3%9Fbl%C3%BCtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heißbegehrt
heißassassa
heißassa
heißa
heiß umstritten
heiße Luft
heißen
heißer Draht
heißer Feger
heißer Ofen