heißblütig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung heiß-blü-tig
formal verwandt mit Blut
eWDG

Bedeutung

temperamentvoll, leidenschaftlich
Beispiel:
ein heißblütiger Liebhaber, heißblütiges Mädchen

Thesaurus

Synonymgruppe
emotional erregt · heißblütig · ↗leidenschaftlich · mit Verzückung · ↗temperamentvoll · ↗ungestüm · voller Leidenschaft  ●  ↗feurig  ugs. · ↗frenetisch  geh. · ↗hitzig  ugs.
Assoziationen
  • Knutschfleck · Liebesmal  ●  Unterdruck-Hämatom  fachspr. · Zuzlfleck  ugs., österr.

Typische Verbindungen zu ›heißblütig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heißblütig‹.

Verwendungsbeispiele für ›heißblütig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das sollte der heißblütige Fan auch mit Stolz tun.
Die Welt, 02.08.2003
Mit neuem Trainer und in winterlicher Umgebung wird es sicherlich nicht so heißblütig zugehen.
Der Tagesspiegel, 02.02.2001
Und jugendlich heißblütigen Menschen kostet das oft einen schweren Kampf.
Stier, Adelheid: Allerlei guter Mut. In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 147
Bei einer Abendkneipe des A. L. V. war es zu einer heißblütigen Debatte gekommen.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26084
Es wäre nun aber ungerecht und falsch, den heißblütigen Süditalienern ihre Tanzlust vorwerfen zu wollen.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 108
Zitationshilfe
„heißblütig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hei%C3%9Fbl%C3%BCtig>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heißbehandlung
heißbegehrt
heißassassa
heißassa
heißa
Heißdampf
Heißdampfmaschine
heiße Luft
heißen
heißer Draht