Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

heilbringend

Grammatik Adjektiv
Nebenform heilsbringend
Worttrennung heil-brin-gend ● heils-brin-gend
Wortzerlegung Heil bringen -end2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
göttliches Heil bringend
2.
Heilung bringend

Thesaurus

Synonymgruppe
heilbringend · heilsbringerisch  ●  messianisch  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›heilbringend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heilbringend‹.

Verwendungsbeispiele für ›heilbringend‹, ›heilsbringend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Glauben muß man in jedem Fall an die heilbringende Wirkung. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995]
Den Akt des Tötens erleben sie als furchtbar und fruchtbar, als zerstörend und heilbringend zugleich. [Der Tagesspiegel, 29.09.2001]
Was bis zu einer bestimmten Intensität heilbringend ist, kann etwas darüber oder darunter verhängnisvoll werden. [Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 625]
Zudem verkauft mittlerweile jede Apotheke, die etwas auf sich hält, für das gleiche Geld wesentlich mehr heilbringende Erde. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.1997]
Vorsichtig dosiert entfalten sie für Handel und Verbraucher eine heilbringende Wirkung. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.2004]
Zitationshilfe
„heilbringend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heilbringend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heilbar
heil
heiklig
heikel
heidnisch
heilen
heilfroh
heilig
heilige Scheiße!
heiligen