heiligmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hei-lig-mä-ßig
Wortzerlegung  heilig -mäßig
eWDG

Bedeutung

heilig
Beispiele:
ein heiligmäßiger Ruf, Beruf
einen heiligmäßigen Tod sterben
Dies war ... nicht großartig, nicht heroisch und heiligmäßig, aber es war aufrichtig [ HesseGlasperlensp.6,615]

Typische Verbindungen zu ›heiligmäßig‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heiligmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›heiligmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr klug sind die beiden geworden bei diesem heiligmäßigen Leben, fast übermenschlich klug.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.2000
Der heiligmäßige Mann, Cölestin V. als Papst, weigerte sich, ins klerikal verseuchte Rom zu gehen.
Die Zeit, 12.09.1969, Nr. 37
Während ich dies schreibe, liegt die sterbliche Hülle meiner engelsguten heiligmäßigen armen Gefährtin unbegraben neben mir.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 351
Diese »Baraka« kann durch ein heiligmäßiges Leben erworben, aber auch von einem Vorfahren geerbt werden.
Heine, Peter: Afrika, Islam in. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 67
Drei Wochen lang pflegt die Haushälterin mit heiligmäßiger Sorgfalt den zerbrochenen Menschen.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 340
Zitationshilfe
„heiligmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heiligm%C3%A4%C3%9Fig>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heiligkeit
heilighalten
heiliges Kanonenrohr
heiliger Strohsack!
heiliger Bimbam!
heiligsprechen
Heiligsprechung
Heiligtum
Heiligung
Heilimpfung