heiligsprechen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghei-lig-spre-chen
Wortzerlegungheiligsprechen
Wortbildung mit ›heiligsprechen‹ als Erstglied: ↗Heiligsprechung
eWDG, 1969

Bedeutung

Religion jmdn., besonders einen Verstorbenen, als heilig erklären, in den Stand der Heiligen erheben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kirche Märtyrer Padre Papst Sonntag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heiligsprechen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor 100 Jahren starb er, vor 60 Jahren wurde er offiziell heiliggesprochen.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1994
Juden heiligzusprechen, ist genauso gefährlich, sage ich zu der Frau, wie sie zu verteufeln.
Die Welt, 23.10.1999
So wurde zum Beispiel Franz von Assisi bereits zwei Jahre nach seinem Tod 1226 heiliggesprochen.
Bild, 06.04.2005
Sein Glaubenseifer, seine Frömmigkeit und seine Demut waren beispiellos - 1954 wurde er heiliggesprochen.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12
Wenn im Oktober 1998 der Papst Edith Stein heiligsprechen wird, die 1942 von den Nazis ermordete katholische Ordensfrau und Philosophin, dann endet ein aufwendiges Verfahren.
o. A. [mad]: Heiligsprechung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„heiligsprechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heiligsprechen>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heiligmäßig
Heiligkeit
heilighalten
Heiligenvita
Heiligenverehrung
Heiligsprechung
Heiligtum
Heiligung
Heilimpfung
Heilklima