heilkräftig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungheil-kräf-tig
Wortzerlegungheilenkräftig
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Heilkraft
Beispiele:
heilkräftige Kräuter
Eine Quelle wußten wir dort, die beim Volke als heilkräftig galt [PenzoldtErdenwurm144]

Typische Verbindungen zu ›heilkräftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heilkräftig‹.

Verwendungsbeispiele für ›heilkräftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Christen wie Muslims strömten vor 1974 zu Tausenden zur heilkräftigen Quelle.
Die Zeit, 09.05.1986, Nr. 20
Seither verbreitete sich der Ruhm dieser heilkräftigen Medizin mehr und mehr, und heute ist sie von der medizinischen Wissenschaft aller Länder anerkannt.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 3, Bd. 18
Seine dunkle Farbe hat das Wasser vom Moor, das heilkräftig wirken soll.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2001
Eine sehr heilkräftige und segensreiche Wirkung bei allen Hautkrankheiten haben auch die Sonnenstrahlen.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 123
Die Fastenspeisen Ei, Brot und Wasser, soweit sie am Karfreitag gereicht wurden, galten früher als heilkräftig und unverderblich.
o. A. [rast]: Karfreitag. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Zitationshilfe
„heilkräftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heilkr%C3%A4ftig>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heilkraft
heilklimatisch
Heilklima
Heilimpfung
Heiligung
Heilkraut
heilkriegen
Heilkunde
heilkundig
Heilkundige