heilpädagogisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungheil-pä-da-go-gisch · heil-päd-ago-gisch

Typische Verbindungen zu ›heilpädagogisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heilpädagogisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›heilpädagogisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit Problemen der heilpädagogischen Therapie.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 14
Eine heilpädagogische Behandlung hatte bei diesem Kind nach längerer Zeit Erfolg.
Die Zeit, 08.05.1964, Nr. 19
Er war seit längerer Zeit freiwillig in stationärer Behandlung und sollte in den nächsten Tagen in eine heilpädagogische Einrichtung entlassen werden.
Die Welt, 27.07.2004
Geht die musiktherapeutische Arbeit mehr in heilpädagogische Richtung bei hirngeschädigten Kindern und Erwachsenen, so nimmt sie den Charakter einer kompensatorischen Pädagogik an.
Knierim, Julius: Musiktherapie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 40347
Am Beginn der heilpädagogischen Arbeit steht die Frage nach den »Gegebenheiten« in dem umsorgten Menschenkind.
Reuter, E.: Heilpädagogik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17578
Zitationshilfe
„heilpädagogisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heilp%C3%A4dagogisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heilpädagogik
Heilpädagoge
Heilnahrung
Heilmittel
Heilmethode
Heilpflanze
Heilpraktik
Heilpraktiker
Heilpraktikerin
heilprophylaktisch