Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

heimfahren

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung heim-fah-ren
Wortzerlegung heim- fahren
Wortbildung  mit ›heimfahren‹ als Grundform: Heimfahrt
eWDG

Bedeutung

nach Hause fahren
Beispiel:
er ist schon einen Tag früher als geplant heimgefahren
gehoben, verhüllend, übertragen sterben
Beispiel:
Trinken Sie einen Gedächtnisschluck auf die heimgefahrene Schnapsdrossel [ RemarqueSchwarzer Obelisk391]

Thesaurus

Synonymgruppe
heimfahren · nach Hause fahren · zurückfahren
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›heimfahren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heimfahren‹.

Verwendungsbeispiele für ›heimfahren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie ihn jetzt nicht gesehen hätte, wäre er sofort heimgefahren. [Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 229]
Wenn das nicht wäre, wäre ich womöglich schon früher heimgefahren. [Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49]
Als das Jahr vorbei war und wir alle heimfuhren, musste ich weinen. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.2002]
Da fährt der schwarze Vater den jungen Mann im Auto heim, nachdem er ihn mit seiner Tochter erwischt hat. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000]
Die Führer fahren heim, und die Welt verharrt im alten Elend. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2000]
Zitationshilfe
„heimfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heimfahren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heimelig
heimeigen
heimdürfen
heimbringen
heimbegleiten
heimfallen
heimfinden
heimfliegen
heimführen
heimgeben