heimfinden

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungheim-fin-den
Wortzerlegungheim-finden
eWDG, 1969

Bedeutung

sich nach Hause finden
Beispiele:
findest du dich heim?
Bienen merken sich bestimmte Geländepunkte, um wieder heimzufinden
übertragen
Beispiel:
gehoben heimfinden aus jeder Gefahr der Verkünstelung ... zur Ursprünglichkeit [Sinn u. Form1953]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich habe ich doch immer noch heimgefunden, aber manchmal gab es hinterher Kopfweh und Fieber.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 403
Tauben finden sogar nachts heim; sie nehmen wahrscheinlich das Erdmagnetfeld wahr.
Die Zeit, 20.01.1975, Nr. 03
Doch bevor noch die letzten Gäste heimgefunden haben, wird die frisch Getraute ins Elternhaus zurückexpediert.
konkret, 1981
Der Arzt sah sich aufmerksam um in dem schwarzen Gassengewimmel am Alten Hafen, um sich später ohne mich heimzufinden.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 74
Auch Styron findet aus seiner irdischen Mühsal wieder heim, zu sich, seiner Frau, seinen Freunden, zum Schreiben.
Der Spiegel, 27.08.1990
Zitationshilfe
„heimfinden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heimfinden>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heimfallen
Heimfall
Heimfahrt
heimfahren
Heimet
heimfliegen
Heimflug
heimführen
Heimfürsorge
Heimgang