Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

heizbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung heiz-bar
Wortzerlegung heizen -bar
Wortbildung  mit ›heizbar‹ als Letztglied: unheizbar
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit einer Möglichkeit zum Heizen versehen; sich heizen lassend

Typische Verbindungen zu ›heizbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heizbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›heizbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war nicht heizbar und es hatte nur ein Bett. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 623]
Der Tower wirke von außen "ziemlich armselig" und sei wahrscheinlich innerlich nicht heizbar. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.1999]
Aber ich glaube, man friert in der schlecht heizbaren Wohnung kaum weniger als draußen. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 9]
Zudem verfügt das 4770 Mark teure Dach über eine heizbare Heckscheibe. [Bild, 08.09.2000]
Über die Hälfte der Räume sind auch mit Holz nicht heizbar. [Der Tagesspiegel, 08.11.2000]
Zitationshilfe
„heizbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heizbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heiter
heiser
heischen
heisassassa
heisassa
heizen
heiß
heiß begehrt
heiß ersehnt
heiß geliebt