hellhäutig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghell-häu-tig
eWDG, 1969

Bedeutung

mit heller Haut
Beispiele:
ihre hellhäutigen Arme
Das hellhäutige Gesicht des jungen Menschen strahlte [UhsePatrioten1,5]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baby Dame Europäer Mulatte Mädchen Neger Oberschicht Schwarze Schwarzer Südafrikaner blauäugig blond hochgewachsen rothaarig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hellhäutig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die hellhäutige Schönheit mit den blauen Augen hat platinblond gefärbte Haare.
Die Welt, 28.11.2005
Jetzt sieht jeder tief gebräunt aus, egal wie hellhäutig er in Wirklichkeit ist.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2003
Den richtigen Weg kennen auch hellhäutige und anderssprachige Männer und Frauen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Schwarz für eine blonde, hellhäutige Frau ist zu hart, braun hingegen wirkt oft rötlich - grau ist das Richtige!
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 17
Äußerlich zeigte sich dieser Vielgeliebte in lichten Augenblicken als blonder, hellhäutiger, strahlender Held.
Merzbacher, Friedrich: Europa im 15. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 4674
Zitationshilfe
„hellhäutig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hellhäutig>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hellhaarig
hellgrundig
hellgrün
hellgrau
hellglühend
hellhörig
Hellhörigkeit
hellicht
Helligkeit
Helligkeitsabnahme