hellrot

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghell-rot
Wortzerlegunghellrot
eWDG, 1969

Bedeutung

Gegenwort zu dunkelrot
Beispiel:
hellrote Rosen, Nelken

Typische Verbindungen zu ›hellrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hellrot‹.

Verwendungsbeispiele für ›hellrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einzig das hellrote Gitter vor dem Eingang sticht ins Auge.
Die Zeit, 20.05.2013, Nr. 21
Die linke Hand preßte er an den rechten Oberarm, und zwischen den Fingern quoll hellrotes Blut hervor.
C't, 1993, Nr. 4
Die ältesten Bilder sind einfarbig rot oder gelb, dann rotbraun bis hellrot.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Und sogar die Frau versuchte vergeblich, ihre hellroten Lippen am Lächeln zu hindern.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 420
Die hellrote Farbe, die im Tageslicht anziehend wirkt, verblaßt unter der Flut künstlichen Lichtes.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19079
Zitationshilfe
„hellrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hellrot>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hellrosa
hellodernd
helllodernd
helllicht
hellleuchtend
hellsehen
Hellseher
Hellseherei
Hellseherin
hellseherisch