Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

henkellos

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hen-kel-los
Wortzerlegung Henkel -los
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich ohne Henkel
Beispiele:
eine henkellose Tasse
ein henkelloser Korb

Typische Verbindungen zu ›henkellos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›henkellos‹.

Verwendungsbeispiele für ›henkellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arabischer Kaffee, in kleinen henkellosen Tassen gereicht, beendet dieses Mittagsmahl. [Die Zeit, 04.02.1957, Nr. 05]
Wir trinken unseren Kaffee aus henkellosen Tassen und löffeln die Suppe aus den letzten mit Sprüngen versehenen Tellern. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Aber auf dem Brett, das als Tisch diente, standen zwei henkellose Schalen und ein Kännchen aus zartem Porzellan in Gold und Zinnober. [Die Zeit, 10.05.1956, Nr. 19]
Da liegt sie, die Schaufensterpuppe, der Rock mit den Metallplättchen in Unordnung, das Täschchen henkellos. [Der Tagesspiegel, 18.01.2004]
Eindeutiges Indiz für frisch entflammten Ehrgeiz ist bei ihm eine cognacfarbene, henkellose Ledermappe. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1994]
Zitationshilfe
„henkellos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/henkellos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hemmungslos
hemmen
hemizyklisch
hemiplegisch
hemipelagisch
henkeln
henken
hennarot
henotheistisch
hepat-