henkellos

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghen-kel-los
WortzerlegungHenkel-los
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich ohne Henkel
Beispiele:
eine henkellose Tasse
ein henkelloser Korb

Typische Verbindungen zu ›henkellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›henkellos‹.

Verwendungsbeispiele für ›henkellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arabischer Kaffee, in kleinen henkellosen Tassen gereicht, beendet dieses Mittagsmahl.
Die Zeit, 04.02.1957, Nr. 05
Wir trinken unseren Kaffee aus henkellosen Tassen und löffeln die Suppe aus den letzten mit Sprüngen versehenen Tellern.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Aber auf dem Brett, das als Tisch diente, standen zwei henkellose Schalen und ein Kännchen aus zartem Porzellan in Gold und Zinnober.
Die Zeit, 10.05.1956, Nr. 19
Da liegt sie, die Schaufensterpuppe, der Rock mit den Metallplättchen in Unordnung, das Täschchen henkellos.
Der Tagesspiegel, 18.01.2004
Eindeutiges Indiz für frisch entflammten Ehrgeiz ist bei ihm eine cognacfarbene, henkellose Ledermappe.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.1994
Zitationshilfe
„henkellos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/henkellos>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Henkelkrug
Henkelkreuz
Henkelkorb
Henkelkanne
Henkelglas
Henkelmann
henkeln
Henkeltasse
Henkeltopf
henken