herüberblicken

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rü-ber-bli-cken · her-über-bli-cken
Wortzerlegungherüber-blicken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von dort drüben hierher (zum Sprechenden) blicken

Typische Verbindungen zu ›herüberblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herüberblicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›herüberblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er legte einen „Hit“ auf und blickte prüfend zu uns herüber.
Die Zeit, 22.07.1966, Nr. 30
Ohne auch nur einmal zu uns herüberzublicken, kehrte er in sein Zimmer zurück.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 277
Ein Porsche-Fahrer blickt von der rechten Spur zu uns herüber.
Die Welt, 03.05.2003
Die Gläser klangen, und drüben die Gäste, die in langer Tischreihe am beleuchteten Haus speisten, blickten herüber.
Tucholsky, Kurt: Rheinsberg. In: Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 427
Das rote Lichtlein, länglich und senkrecht, blickte mit stillem Drohen herüber.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 268
Zitationshilfe
„herüberblicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberblicken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herüberbitten
herüberbemühen
herüber-
herüber
herüben
herüberblinzeln
herüberblitzen
herüberbringen
herüberdringen
herüberdrohen