herüberfliegen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rü-ber-flie-gen · her-über-flie-gen
Wortzerlegungherüber-fliegen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von dort drüben (über etw. Trennendes hinweg) hierher (zum Sprechenden) fliegen
2.
von dort drüben (über etw. Trennendes hinweg) hierher (zum Sprechenden) fliegen, mit einem Luftfahrzeug befördern, transportieren

Typische Verbindungen zu ›herüberfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herüberfliegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herüberfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun behaupte ich, daß jedermann diese Bombenflugzeuge herüberfliegen sah, Sie wissen dies.
o. A.: Achtzigster Tag. Mittwoch, 13. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1613
Der berühmte Chirurg ist gerade für ein paar Tage aus Colorado herübergeflogen, damit seine Frau sich bei Müller-Wohlfahrt behandeln lassen kann.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.2003
Aus den Turmspitzen der toten Städte drüben fliegt die Seuche zu uns herüber.
Rubiner, Ludwig: Die Gewaltlosen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919], S. 16584
Die Lichter werden sich spiegeln, das Stimmengewirr aus den Cafés wird herüberfliegen.
Die Zeit, 20.05.1998, Nr. 22
Kirchner war sozusagen die erste Schwalbe, die es wagte, aus dem Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein zu uns herüberzufliegen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3581
Zitationshilfe
„herüberfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberfliegen>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herüberfahren
herüberdürfen
herüberdrohen
herüberdringen
herüberbringen
herüberführen
herüberfunken
herübergeben
herübergehen
herübergieren