herübergrüßen

Grammatik Verb · grüßt herüber, grüßte herüber, hat herübergegrüßt
Worttrennung he-rü-ber-grü-ßen · her-über-grü-ßen
Wortzerlegung herüber-grüßen
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

von dort drüben hierher (zum Sprechenden) grüßen (1 a)
Beispiele:
Zwei alte Herren, die auf einer Bank die Sonne genießen, grüßen herüber. [Der Tagesspiegel, 03.08.1997]
Er erzählt, wie er gestern Abend zwar um elf in der Bar nichts mehr zu Trinken bekam, aber auf der Straße draußen ganzen Studentenhorden begegnete, die mit halbleeren Wein‑ und Bierflaschen herübergrüßten. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2008]
Kreischend spielen sie Fangen im Stroh, während eine fröhliche Schar von Mädchen und Jungen in Schuluniform vom Ruderboot herübergrüßt, das gerade zur Nachbarinsel ablegt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.11.2004]
übertragen Dieser Zynismus, dieser Hochmut, der noch aus Queen Victorias Zeiten herüberzugrüßen scheint, als der »Dschungelbuch«‑Autor Rudyard Kipling von der »Bürde des weißen Mannes« in den Kolonien seufzte, diese imperiale Arroganz hat dem heute 58jährigen [Literaturnobelpreisträger V. S.] Naipaul einen höchst zweifelhaften Ruhm eingetragen. [Der Spiegel, 05.11.1990]
bildlichDie gelben Lichter der Stadt grüßten herüber […]. [Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 75]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›herübergrüßen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herübergrüßen‹.

Zitationshilfe
„herübergrüßen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCbergr%C3%BC%C3%9Fen>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herübergrinsen
herüberglotzen
herübergieren
herübergehen
herübergeben
herübergucken
herüberheben
herüberhelfen
herüberholen
herüberklettern