herüberlocken

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rü-ber-lo-cken · her-über-lo-cken
Wortzerlegungherüber-locken2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von dort drüben (über etw. Trennendes hinweg) hierher (zum Sprechenden) locken

Verwendungsbeispiele für ›herüberlocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wollte er ihn erst herüberlocken, um ihm den Rückweg abzuschneiden?
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1937
Daß die Mädchen unter falschen Vorspielungen herübergelockt werden, mag sich öfter ereignen.
Tucholsky, Kurt: Mädchenhandel in Buenos Aires. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8899
An der Kochstraße lockte mich das Büro jener kleinen Zeitung herüber, die ich so oft mit Vergnügen gelesen habe.
Die Zeit, 13.07.1990, Nr. 29
Mit diesem Dreh nämlich hatten sie zahlreiche Angestellte, die mehr als 1800 Mark verdienen, von den Privatkassen zu sich herübergelockt.
Die Zeit, 10.09.1971, Nr. 37
Zitationshilfe
„herüberlocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberlocken>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herüberlinsen
herüberlaufen
herüberlassen
herüberlangen
herüberkucken
herübernehmen
herüberreichen
herüberretten
herüberrücken
herüberrufen