Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herüberrufen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rü-ber-ru-fen · her-über-ru-fen
Wortzerlegung herüber- rufen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von dort drüben (über etw. Trennendes hinweg) hierher (zum Sprechenden) rufen

Verwendungsbeispiele für ›herüberrufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mutti hat gerade ihren Ball gerade ins Netz gehauen, 0:30 ruft ihr der Sohn herüber. [Der Tagesspiegel, 16.09.2002]
Er rief freudestrahlend die anderen herüber, und das Opfer wurde aus seinem Versteck gezerrt, um seinen Peinigern ausgeliefert zu werden. [Die Welt, 17.06.2000]
Sie standen in ihren weiten, grauen Mänteln und großen Schlapphüten an der Reling und riefen zu uns herüber. [Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 184]
Die SPD kommt mir vor wie jemand, der die Rosen im eigenen Garten andauernd ausreißt, weil der Nachbar herüberruft, es sei Unkraut. [Die Zeit, 10.11.1972, Nr. 45]
Dann rief sein Sohn vom Atelier herüber, ob er nicht zur Abwechslung einige Brahms‑Büsten machen könne. [Die Zeit, 15.05.1964, Nr. 20]
Zitationshilfe
„herüberrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberrufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herüberretten
herüberreichen
herübernehmen
herüberlocken
herüberlinsen
herüberrücken
herüberschaffen
herüberschallen
herüberschauen
herüberschicken