Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herüberschimmern

Grammatik Verb
Worttrennung he-rü-ber-schim-mern · her-über-schim-mern
Wortzerlegung herüber- schimmern

Verwendungsbeispiele für ›herüberschimmern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst im Dunkeln schimmern von Ferne die Lichter der Großstadt herüber. [Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52]
Das Licht, das vom Norder Till herüberschimmerte, bewegte sich nach einer Weile ebenfalls hin und her. [Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 47]
Doch sogar durch diese Schwärze schimmert noch etwas von Orwells Utopia zu uns herüber. [Die Welt, 25.01.2003]
Musikfetzen ziehen durch die Mittagshitze, ein warmer Wind weht durch die offenen Holzfenster des Restaurants, und die Seeoberfläche schimmert wie Gold herüber. [Die Zeit, 19.03.1993, Nr. 12]
Über einem sonnigen Teich, der durch die Bäume der Anlagen herüberschimmerte, zeigten sich einige Rauchwolken aus dem Schornstein des Badehauses. [Heym, Georg: Der Dieb. In: Deutsche Literatur, Berlin: Directmedia Publ. 1998 [1911], S. 10765]
Zitationshilfe
„herüberschimmern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberschimmern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herüberschicken
herüberschauen
herüberschallen
herüberschaffen
herüberrücken
herüberschlagen
herüberschleichen
herüberschwimmen
herüberschwingen
herübersehen