herüberspringen

Grammatik Verb · springt herüber, sprang herüber, ist herübergesprungen
Worttrennung he-rü-ber-sprin-gen · her-über-sprin-gen
Wortzerlegung herüberspringen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. siehe auch herüberklettern
  2. 2. [umgangssprachlich] schnell, eilig herüberlaufen
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
siehe auch herüberkletternDWDS
2.
umgangssprachlich schnell, eilig herüberlaufen

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›herüberspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herüberspringen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herüberspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder Blutstropfen zerrt an mir, zu den Menschen herüberzuspringen und zu helfen.
Rubiner, Ludwig: Die Gewaltlosen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919], S. 16583
Auch die Nachbarn mit ihren Zaun- oder vielmehr Mauergästen waren herübergesprungen und den Flüchtlingen nachgerannt.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 86
Zitationshilfe
„herüberspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/her%C3%BCberspringen>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herübersetzen
herübersehen
herüberschwingen
herüberschwimmen
herüberschleichen
herüberstellen
herüberstieren
herübertragen
herüberwachsen
herüberwechseln