Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herabfliegen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rab-flie-gen · her-ab-flie-gen
Wortzerlegung herab- fliegen

Verwendungsbeispiele für ›herabfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer Weile kamen, anscheinend von der Decke, Blumen herabgeflogen. [Friedländer, Hugo: Das spiritistische Medium Anna Rothe. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 328]
Der Traum begann immer damit, dass ich schon im Grab lag und die Erde auf meinen Sarg herabflog. [Die Zeit, 04.08.2008, Nr. 31]
Nach dem beschwerlichen Aufstieg muß es eine Wonne sein, so die siebentausend Stufen herabzufliegen. [Die Zeit, 10.04.1981, Nr. 16]
Zitationshilfe
„herabfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herabfliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabflehen
herabfallen
herabfahren
herabeilen
herabdrücken
herabfluten
herabführen
herabgehen
herabgießen
herabgleiten