Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herabgleiten

Grammatik Verb
Worttrennung he-rab-glei-ten · her-ab-glei-ten
Wortzerlegung herab- gleiten

Verwendungsbeispiele für ›herabgleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorsichtig ließen sie die kreischenden Girls von der Bühne herabgleiten. [Die Zeit, 11.07.1969, Nr. 28]
Ganz langsam glitten ihre Augen an den Umrissen der jungen Dame herab. [Die Welt, 18.11.2000]
Sie war an ihm herabgeglitten und preßte den Kopf gegen seine Knie. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann – Fischer 1947 [1933], S. 257]
Die Menschen rennen hinauf und gleiten herab, hängen sich auch mal an die Wand oder springen verrückt herum. [Süddeutsche Zeitung, 21.11.2000]
Mit einem schmerzhaften Aufschrei glitt der Raumpirat von ihm herab. [C't, 1996, Nr. 1]
Zitationshilfe
„herabgleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herabgleiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabgießen
herabgehen
herabführen
herabfluten
herabfliegen
herabhageln
herabholen
herabhängen
herabklatschen
herabkommen