Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herabrinnen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rab-rin-nen · her-ab-rin-nen
Wortzerlegung herab- rinnen

Verwendungsbeispiele für ›herabrinnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lasse das Wasser stundenlang an mir herabrinnen und parfümiere mich anschließend sehr stark ein. [Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48]
Sie steckt einem Mann ihren Fuß in den Mund und läßt Tequila am Bein herabrinnen. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.1999]
Es trifft hart auf Kopf und Schultern und rinnt mit flüssigen Fingern an mir herab. [Die Welt, 03.06.2000]
Der eigene Schatten wird auf die Wand gebrannt, verharrt einen Moment, rinnt herab, löst sich in Rauch auf und zerfällt in Pixelstaubwolken. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2001]
Langsam und heiß rannen die zwei Tränen, die ihr ins Auge getreten waren, über die Wangen herab. [Suttner, Bertha von: Martha's Kinder. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 4364]
Zitationshilfe
„herabrinnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herabrinnen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabrieseln
herabregnen
herabprasseln
herabplumpsen
herabneigen
herabrollen
herabrufen
herabsacken
herabscheinen
herabschießen