herabsetzen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rab-set-zen · her-ab-set-zen
Wortzerlegung herab-setzen
Wortbildung  mit ›herabsetzen‹ als Erstglied: ↗Herabsetzung
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. verringern, vermindern
Beispiele:
in einer Kurve die Fahrgeschwindigkeit herabsetzen
die Arbeitszeit wird weiter herabgesetzt
die Bauzeit für diesen Häusertyp wurde auf 8 Monate herabgesetzt
Alkohol setzt die Empfindlichkeit der Sinnesorgane herab
den Preis herabsetzen
den Preis senken
Beispiele:
Textilien wurden im Preis herabgesetzt
diese Reste werden zu stark herabgesetzten Preisen verkauft
2.
den Wert oder die Bedeutung von jmdm., etw. schmälern, jmdn., etw. diskriminieren
Beispiele:
jmdn. in der allgemeinen Achtung, in den Augen der anderen herabsetzen
die Verdienste, Leistungen eines Gegners herabsetzen
über jmdn., jmds. Arbeit mit herabsetzenden Worten sprechen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem etwas) nachsagen · ↗(jemandem etwas) unterstellen · (jemandem) die Ehre abschneiden · (jemanden) ins Gerede bringen · (sich) in herabwürdigender Weise äußern (über) · (über jemanden negative) Behauptungen in die Welt setzen · Lügen verbreiten (über) · ↗diffamieren · ↗diskreditieren · herabsetzen · in Verruf bringen · schlecht reden (über) · ↗schlechtmachen · ↗schmähen · ↗verleumden · ↗verunglimpfen  ●  ↗(jemandem etwas) anhängen  fig. · (jemanden) in eine bestimmte Ecke stellen  fig. · in Misskredit bringen  fig. · (jemandem etwas) am Zeug flicken  ugs., veraltend · ↗(jemandem etwas) andichten  ugs. · (jemandem etwas) ans Zeug flicken  ugs., veraltend · (jemanden) mit Dreck bewerfen  ugs. · ↗anschwärzen  ugs. · kein gutes Haar lassen (an)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
abwerten · ↗beflecken · ↗beleidigen · ↗beschimpfen · herabsetzen · ↗herabwürdigen · ↗niedermachen · verächtlich machen  ●  ↗beschmutzen  fig. · ↗besudeln  ugs., fig. · ↗dissen  fachspr., jugendsprachlich, Neologismus, Jargon · ↗durch den Kakao ziehen  ugs., fig. · ↗herunterputzen  ugs. · in den Dreck ziehen  ugs., fig. · ↗insultieren  geh., veraltend, selten · vom Leder ziehen  ugs. · zur Schnecke machen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) herunterfahren · ↗absenken · ↗dämpfen · ↗einschränken · ↗ermäßigen · ↗erniedrigen · herabsetzen · herunterfahren mit · ↗heruntergehen (mit) · ↗heruntersetzen · ↗kürzen · ↗mindern · ↗nachlassen · ↗reduzieren · ↗schmälern · ↗senken · ↗unterbieten · ↗verkleinern  ●  ↗zurückfahren  fig. · herunter schrauben  ugs. · ↗herunterschrauben  ugs. · ↗rausnehmen (Druck, Tempo ...)  ugs. · runterfahren  ugs. · ↗runtergehen  ugs.
Assoziationen
  • (stark) einbrechen  fig., variabel · (stark) sinken (Kurse, Preise)  Hauptform · ↗abstürzen  fig. · in den Keller gehen  ugs., fig. · in den Keller rauschen  ugs., fig. · nach unten gehen  ugs.
  • (durch gewaltsamen Eingriff) stark vermindern · ↗dezimieren · ↗verringern
  • Reduktionismus · isolierte Betrachtung von Teilen
Synonymgruppe
drücken · herabsetzen (Preise, Löhne)
Synonymgruppe
abwerten · ↗deklassieren · herabsetzen · ↗herabstufen  ●  vom Sockel stoßen  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
abkanzeln · ↗ausschimpfen · ↗beleidigen · ↗entwerten · ↗entwürdigen · herabsetzen · ↗herabwürdigen · ↗niedermachen  ●  ↗abqualifizieren  ugs. · absauen  derb · ↗anmachen  ugs. · ↗anmotzen  ugs. · anpampen  ugs. · ↗anpöbeln  ugs. · ↗diffamieren  geh. · ↗heruntermachen  ugs. · ↗herunterputzen  ugs. · ↗schimpfen  ugs. · zur Sau machen  derb, fig. · zur Schnecke machen  ugs., fig. · ↗zusammenstauchen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(den) Preis nachlassen · herabsetzen (Preis/e) · mit dem Preis (he)runtergehen · ↗reduzieren (Preis) · ↗senken (Preis) · weniger verlangen  ●  (jemandem etwas) billiger lassen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›herabsetzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herabsetzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herabsetzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gerade die Fürsorge setzt ihn in ihren Augen noch weiter herab.
Die Welt, 20.02.2003
Billige Importe asiatischer Güter würden die europäischen Hersteller dazu zwingen, ihre Preise für ähnliche Waren herabzusetzen.
Der Tagesspiegel, 22.02.1998
Wenn man es genau besieht, setzt man auch nur sich selbst damit herab.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 291
Man darf nicht glauben, dies durch die Bezeichnung als Beschreibung herabsetzen zu können.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Konzentration und somit die Kraft der Leistung war stark herabgesetzt.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 21954
Zitationshilfe
„herabsetzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herabsetzen>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabsenken
herabsehen
herabschweben
herabschollern
herabschneien
Herabsetzung
herabsinken
herabsteigen
herabstimmen
herabstoßen