Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

heranbewegen

Grammatik Verb
Worttrennung he-ran-be-we-gen · her-an-be-we-gen
Wortzerlegung heran- bewegen1

Verwendungsbeispiele für ›heranbewegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen Mittag, in der höchsten Glut, sah man auch den Zug, bestehend aus drei Wagen, sich heranbewegen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1926]
Da sind die futuristischen Schrägen längst verschwunden, da bewegt sich Stölzl näher ans »Dritte Reich« heran. [Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05]
Ferngesteuert bewegte sich »Theo« auf Ketten an den mit Paketband verklebten Karton heran. [Bild, 04.07.2003]
Von anderer Seite bewegte sich auf kurzen Beinchen ein Pulk betreuter Kinder, alle kaum der Windelhose entwöhnt, heran. [Der Tagesspiegel, 11.08.2002]
Je näher der Rückzahlungstermin rückt, desto näher bewegen sich die Kurse an den Rückzahlungskurs heran. [Die Zeit, 10.05.1985, Nr. 20]
Zitationshilfe
„heranbewegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heranbewegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heranbahnen
heranarbeiten
heran-
heran
heraldisch
heranbilden
heranblühen
heranbrausen
heranbrechen
heranbringen