heraneilen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-ran-ei-len · her-an-ei-len (computergeneriert)
Wortzerlegungheran-eilen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in die Nähe des Sprechenden, einer Sache eilen

Typische Verbindungen
computergeneriert

eilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heraneilen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist halb sechs am Morgen, über den Strand eilen weitere schwarze Gestalten heran.
Die Zeit, 13.07.2009, Nr. 28
Vater, Sohn und Tochter waren inzwischen herangeeilt und umstanden die Dame am Telephon.
Berliner Tageblatt (Montags-Ausgabe), 10.02.1902
Die Stewardess eilte heran, brachte Manager Stephan Beutel (35) Schampus - und einen Schnuller.
Bild, 17.12.2001
Gleichzeitig ertönte im Grunde das Geschrei noch unsichtbarer Angreifer, die über Deckung heraneilten, um uns abzuschneiden.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 269
Bärbel Dieckmann (SPD) eilte heran, um Abschiedsgrüße auszutauschen, Jan Ullrich kam der Aufgabe gerne nach und küsste die Frau links und rechts auf die Wangen.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.2000
Zitationshilfe
„heraneilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraneilen>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herandürfen
herandrängen
herandrängeln
herandampfen
heranbringen
heranfahren
heranfegen
heranfliegen
heranflitzen
heranfluten