Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

heranfluten

Grammatik Verb
Worttrennung he-ran-flu-ten · her-an-flu-ten
Wortzerlegung heran- fluten

Verwendungsbeispiele für ›heranfluten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und nun kam in stürzenden Wortwellen eine lange Geschichte herangeflutet. [Ebner-Eschenbach, Marie von: Der Herr Hofrat. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 10977]
Ein tausendstimmiges Surren war näher und näher herangeflutet und zum wahnwitzigen Kriegsgeschrei angeschwollen. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 90]
Von der anderen Seite flutete der Sumpf immer näher heran. [Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 303]
Aus der Tiefe des kollektiven Gedächtnisses fluten Szenen von Prostituierten, betrunkenen Matrosen und Drogenbossen mit halbautomatischen Handfeuerwaffen heran. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.2001]
Mit pulsierender Üppigkeit flutet der Nil aus Äquatorialafrika und den Hochplateaus Abessiniens heran und breitet märchenhaften Reichtum über eins der ärmsten Gebiete des Erdballs aus. [Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 717]
Zitationshilfe
„heranfluten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heranfluten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heranflitzen
heranfliegen
heranfegen
heranfahren
heraneilen
heranführen
herangaukeln
herangehen
herangetrauen
herangleiten