Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herangleiten

Grammatik Verb
Worttrennung he-ran-glei-ten · her-an-glei-ten
Wortzerlegung heran- gleiten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in die Nähe des Sprechenden, von etw. gleiten

Verwendungsbeispiele für ›herangleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein roter Sportwagen gleitet heran und stoppt vor einer Zapfsäule. [o. A.: Ferrite machen Furore. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Jetzt gleitet es heran, ohne einen Wirbel an der Oberfläche zu hinterlassen, packt eine der Nackten, ertränkt und zermalmt sie unter Wasser. [Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50]
Drei Gänse streichen vorbei, Möwen malen Spiralen zwischen die Wolkenplumeaus, ein Kanu gleitet heran. [Die Zeit, 30.07.1998, Nr. 32]
Vorbei sind die Zeiten, da der Bundeskanzler an Bord einer Hansekogge heranglitt wie Lohengrin auf dem Schwan, um das Schleswig‑Holstein Musik Festival persönlich zu beschirmen. [Die Welt, 15.07.2003]
Wie bei einem 360‑Grad‑Schwenk gleitet die Geschichte zwischen Small talk und Verstummen an den Verdächtigen heran. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1995]
Zitationshilfe
„herangleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herangleiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herangetrauen
herangehen
herangaukeln
heranführen
heranfluten
heranheulen
heranhieven
heranhinken
heranholen
heranhumpeln