herankriechen

GrammatikVerb · kriecht heran, kroch heran, ist herangekrochen
Worttrennunghe-ran-krie-chen · her-an-krie-chen
Wortzerlegungheran-kriechen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd., etw. kriecht heranin die Nähe des Sprechenden, von etw. kriechen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: näher herankriechen
Beispiele:
Minenräumer, die vorsichtig […] herankriechen, müssen die Zünddrähte zeitgleich durchschneiden, um eine Detonation der Minen zu verhindern. [Der Spiegel, 04.06.1990, Nr. 23]
Nach vollendetem Aufbau kommen die »faulen Säcke« herangekrochen, besetzen die Bühne und machen es sich erneut bequem. [Spiegel, 13.07.2007 (online)]
bildlich Murmelnd schleicht das Meer an den Strand, fällt wieder zurück, bloß um im nächsten Moment von neuem heranzukriechen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.02.2006]
Er kroch an sie heran und wühlte seinen Kopf in ihre Achselhöhle. [Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 288]
Sie […] warf das Buch hastig auf die Seite, und es schien ihr, als sähe sie das vielgliedrige, rotbraun schillernde Fußtier auf der grünen Schreibtischplatte herankriechen. [Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 27344]
übertragenDoch wenn man genauer hinsieht und hinhört, spürt man die Trauer herankriechen. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2002]

Typische Verbindungen zu ›herankriechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herankriechen‹.

Zitationshilfe
„herankriechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herankriechen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herankreuzen
herankrabbeln
herankommen
herankarren
herankämpfen
heranlassen
heranlocken
heranmachen
heranmästen
heranmüssen