herantragen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-ran-tra-gen · her-an-tra-gen
Wortzerlegung  heran- tragen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw., jmdn. zum Sprecher, an eine Stelle tragen
    1. [bildlich] ...
    2. [übertragen] ...
  2. 2. ⟨etw. an jmdn., etw. herantragen⟩ etw. jmdm., einer Institution nahebringen, jmdn. über etw. informieren
eWDG

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. zum Sprecher, an eine Stelle tragen
Beispiele:
Holz für ein Lagerfeuer herantragen
Zwei Männer hoben den ersten Toten an Schultern und Füßen hoch und trugen ihn an die Kante der Felsnase heran [ WerfelMusa Dagh646]
bildlich
Beispiel:
alles überweht von einem Lufthauch, der den Geruch von Wald und See heranträgt [ LoestSportgesch.69]
übertragen
Beispiel:
der Lehrer trägt den Lehrstoff an die Schüler heran
2.
etw. an jmdn., etw. herantragenetw. jmdm., einer Institution nahebringen, jmdn. über etw. informieren
Beispiele:
eine Bitte, Beschwerde, ein Anliegen an jmdn. herantragen
die Streitigkeiten wurden an eine Schiedskommission herangetragen

Typische Verbindungen zu ›herantragen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herantragen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herantragen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Müssten sie solche dubiosen Angebote nicht gleich ablehnen, statt sie an die Redaktion heranzutragen?
Die Zeit, 14.08.2007, Nr. 33
Ich empfinde es als meinen Auftrag, die Information an möglichst viele heranzutragen.
Die Welt, 26.09.2000
Auch die Kinder durften helfen, Eier herantragen und sogar malen.
Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 38
Von welcher Stelle wurde dann später dieser Komplex an Sie herangetragen?
o. A.: Einhundertzweiundsechzigster Tag. Montag, 24. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11522
Diese schöpferische Entwicklung wird im Symbol sichtbar und auch über das Symbol ans Bewußtsein herangetragen und bearbeitet.
Kast, Verena: Analytische Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 130
Zitationshilfe
„herantragen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herantragen>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herantraben
herantasten
heranstürmen
heranstreichen
heranstehen
herantrauen
herantreten
heranwachsen
Heranwachsende
heranwagen