heranwagen

GrammatikVerb · reflexivwagt sich heran, wagte sich heran, hat sich herangewagt
Worttrennunghe-ran-wa-gen · her-an-wa-gen
Wortzerlegungheran-wagen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. etw. [ein Tier] wagt sich an jmdn., etw. heran wagen (Lesart a), sich jmdm., einem Tier, Gegenstand zu nähern
Beispiele:
Als Grund dafür, warum sich die auch für den Menschen gefährlichen Raubtiere [Eisbären] immer öfter an die besiedelten Küsten Grönlands heranwagen, wird die Erderwärmung und die daraus folgende Schmelze ehemaliger Eisregionen - wichtiger Teil des Lebensraums der Tiere – vermutet. [Der Standard, 02.08.2007]
Die Steinböcke dort sind so zutraulich, dass sie sich oft ganz nah an die Tutzinger Hütte heranwagen, wo an schönen Tagen Hunderte Wanderer Rast machen. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.2016]
Erwachsene Flusspferde haben außer dem Menschen kaum Feinde. Höchstens Löwen wagen sich an sie heran, dann aber nur in Rudeln. [Welt am Sonntag, 01.06.2003]
Der gut 5200 Meter hohe Popocatepetl (Rauchender Berg) war vergangenen Mittwoch wieder so heftig ausgebrochen wie zuletzt im Dezember 1994 und spuckt seither Lava und Asche. […] Die Bevölkerung solle sich nicht näher als sieben Kilometer an den Krater heranwagen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.12.1998]
Hein stritt sich zwar noch immer mit Lotte herum, wenn sich aber ein anderer mit boshaften Bemerkungen an sie heranwagte, dann schwollen seine Schläfen und Stirnbeulen drohend an. [Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 115]
Kollokation:
mit Adverbialbestimmung: sich dicht, nah an etw. heranwagen; sich langsam, zögernd an etw. heranwagen; sich nicht, selten an etw. heranwagen
2.
übertragen jmd. wagt sich an jmdn., etw. heranes wagen (Lesart b), eine Herausforderung, Aufgabe anzupacken, ein Thema anzugehen o. Ä.Quelle: DWDS, 2018
Beispiele:
In den 1.390 Tagen seiner Regierungszugehörigkeit […] seien viele Themen angegangen worden, an die sich die politisch Verantwortlichen zuvor nicht herangewagt hätten. [Der Standard, 22.12.2006]
Im Allgemeinen läßt sich sagen, daß die Frauen sich ihres Wissens und Könnens durchaus bewußt sind. Wenn es einigen trotzdem an Mut fehlt, sich an eine höhere Verantwortung heranzuwagen, so sollten die Ursachen dafür nicht bei den Frauen gesucht werden. [Neuer Weg, 1984, Nr. 1, Bd. 39]
An die Grundprobleme der Wirtschaft wagen sich die Experten von König Abdallah einfach nicht heran. [Neue Zürcher Zeitung, 04.04.2017]
Unser heutiger Tip soll all jenen Heimwerkern Mut machen, die sich bisher noch nie an diese Arbeit herangewagt haben. [Neues Deutschland, 16.06.1979]
Als erster hatte Kanzler Willy Brandt sich im Herbst 1973 an eine Langzeit-Planung der deutschen Energieversorgung herangewagt. [Der Spiegel, 25.10.1976, Nr. 44]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: sich langsam, zögernd an etw. heranwagen; sich nicht, selten an etw. heranwagen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: sich an eine Aufgabe, ein Problem, ein Thema heranwagen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufgabe Eisen Experiment Historiker Kuh Maler Problem Prognose Projekt Reform Regisseur Rücksicht Stoff Tabu Thema Tier Verlag bisher dicht endlich ernsthaft erstmals kaum langsam nah selten vorsichtig wagen zögerlich zögernd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heranwagen‹.

Zitationshilfe
„heranwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heranwagen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heranwachsende
heranwachsen
herantreten
herantrauen
herantragen
heranwallen
heranwälzen
heranwinken
heranziehen
Heranziehung