Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

heraufdürfen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rauf-dür-fen · her-auf-dür-fen
Wortzerlegung herauf- dürfen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
heraufkommen, -gehen, -fahren o. Ä. dürfen
2.
heraufgebracht werden dürfen
Zitationshilfe
„heraufdürfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraufd%C3%BCrfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heraufdämmern
heraufdringen
heraufbringen
heraufbitten
heraufbeschwören
heraufeilen
herauffahren
herauffallen
herauffliegen
heraufführen