Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

heraufkommen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rauf-kom-men · her-auf-kom-men
Wortzerlegung herauf- kommen
eWDG

Bedeutung

von (dort) unten nach (hier) oben kommen
a)
Beispiele:
eilig von unten, die Treppe, Straße heraufkommen
wollt ihr nicht heraufkommen?
bildlich
Beispiel:
Hier kam der Frühling nur zögernd herauf [ ApitzNackt7]
b)
von unten ertönen
Beispiel:
vom Bach kommt Gesang, ein Rauschen herauf
c)
aufsteigen
Beispiele:
die Sonne, der Mond kommt herauf (= geht auf)
der Morgen kommt strahlend herauf (= bricht an)
ein heraufkommendes (= nahendes, heranziehendes) Gewitter
übertragen
Beispiele:
das heraufkommende Jahrhundert
weil ich früher … sah, wer und was da heraufkam [ Th. Mann12,755]

Typische Verbindungen zu ›heraufkommen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heraufkommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›heraufkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und jetzt waren sie da und jetzt kamen sie gleich herauf. [Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 99]
Seit dem frühen Morgen kam sie häufig zu uns herauf. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 214]
Um dieses Bild endlich mit eigenen Augen zu sehen, ist er schließlich heraufgekommen! [Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38]
Dafür kam das Protein aus dem Meer zu den Bauern herauf. [Die Zeit, 23.12.2008, Nr. 52]
Bald sieht man ihn wieder den Hang heraufkommen, auf das Haus zu. [Die Zeit, 30.10.1995, Nr. 44]
Zitationshilfe
„heraufkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraufkommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heraufklimmen
heraufklettern
heraufklappern
heraufklappen
heraufkeuchen
heraufkrabbeln
heraufkriechen
heraufkurbeln
herauflachen
herauflangen