Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

heraufquellen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rauf-quel-len · her-auf-quel-len
Wortzerlegung herauf- quellen1

Verwendungsbeispiele für ›heraufquellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem fernen stahlblauen Talgrund quellen bald wieder eisige Nebel herauf. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2001]
Wolken quellen aus der Schlucht herauf und drängen sich um die Bergflanken. [Der Tagesspiegel, 06.04.2002]
Zitationshilfe
„heraufquellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraufquellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heraufpoltern
heraufnehmen
herauflächeln
herauflaufen
herauflassen
heraufreichen
heraufrufen
heraufschaffen
heraufschallen
heraufschalten