herausfingern

GrammatikVerb
Worttrennunghe-raus-fin-gern · her-aus-fin-gern
Wortzerlegungheraus-fingern

Typische Verbindungen zu ›herausfingern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

fingern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herausfingern‹.

Verwendungsbeispiele für ›herausfingern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kann ich dann eine herausfingern, ohne den Blick von meinem Gesprächspartner wenden zu müssen.
Die Welt, 22.10.2005
Umständlich musste ein 16-Jähriger ein klingelndes Handy aus seiner Unterhose herausfingern.
Die Welt, 27.08.2004
Im Regal lag eine offene Tüte mit Pistazien, da habe ich eine Nuß herausgefingert und in den Mund gesteckt.
Bild, 06.03.1999
Im Schutz der Zeitung hat die Göre die Tasche geöffnet und die Geldbörse herausgefingert.
Die Zeit, 11.03.1983, Nr. 11
Damals, als Bundestagspräsident Wolfgang Thierse auf einer heftig besuchten Pressekonferenz an seiner Westentasche nestelte und ein Miniaturbüchlein, schwarz-rot-gold, herausfingerte - das Grundgesetz!
Die Zeit, 05.02.2001, Nr. 06
Zitationshilfe
„herausfingern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausfingern>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausfinden
herausfiltern
herausfeuern
herausfeilen
herausfausten
herausfischen
herausfliegen
herausfließen
Herausforderer
herausfördern