herausfressen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-raus-fres-sen · her-aus-fres-sen
Wortzerlegungheraus-fressen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw. aus einem Ganzen fressen
  2. 2. [salopp] ⟨sich herausfressen⟩ sich dick essen
    1. ⟨herausgefressen⟩ fett, gemästet
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
etw. aus einem Ganzen fressen
Beispiel:
die Hyänen haben dem Aas die Eingeweide herausgefressen
2.
salopp sich herausfressensich dick essen
Beispiel:
der Junge hat sich bei euch ganz schön herausgefressen
herausgefressenfett, gemästet
Grammatik: oft im Part. Prät.
Beispiele:
ein herausgefressener Nichtstuer
Und herausgefressene Bonzen / Schrien: Macht jetzt nicht schlapp! [BrechtGedichte207]

Typische Verbindungen zu ›herausfressen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herausfressen‹.

Verwendungsbeispiel für ›herausfressen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese kleinen, mottenähnlichen Falter fressen ovale Stücke aus den Blättern heraus.
Bild, 22.08.2003
Zitationshilfe
„herausfressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausfressen>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausfräsen
herausfragen
Herausforderung
herausfordernd
herausfördern
herausfühlen
herausführen
herausfummeln
herausfüttern
Herausgabe