Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

heraushängen

Grammatik Verb
Nebenform landschaftlich, veraltend heraushangen
Aussprache 
Worttrennung he-raus-hän-gen · her-aus-hän-gen ● he-raus-han-gen · her-aus-han-gen
Wortzerlegung heraus- hängen1
eWDG

Bedeutung

draußen hängen
Beispiele:
sein Hemd, Taschentuch hängt heraus
es hängen viele Fahnen (aus den Fenstern) heraus
Eine graue Dogge mit heraushängender Zunge überholte ihn [ L. FrankRäuberbande1,12]
bildlich
Beispiel:
saloppihm hängt (vor Durst) die Zunge zum Hals heraus (= er ist ganz erschöpft)
etw. hängt jmdm. zum Hals herausetw. wird jmdm. bis zum Überdruss lästig
Beispiele:
sein dummes Gerede hing uns allen zum Hals heraus
mir hangt der Frieden schon wieder zum Hals heraus [ BrechtCourage8]

Typische Verbindungen zu ›heraushängen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heraushängen‹.

Verwendungsbeispiele für ›heraushängen‹, ›heraushangen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ließ, wie man so schön sagt, sein Amt nicht heraushängen. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2002]
Aber trotzdem müssen sie immer wieder ihre besserwisserische Art heraushängen lassen. [Bild, 23.07.1997]
Der hoch gewachsene, schlanke Mann lässt mal wieder den Bayern heraushängen. [Die Welt, 05.03.2002]
Es wurde im Wagen so heiß, dass sie die Beine aus dem Fenster heraushängen lassen musste. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002]
Wo sich einer den Pädagogen heraushängen läßt, ist gemeinhin das Gähnen groß und der Überdruß schwer zu verbergen. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.1996]
Zitationshilfe
„heraushängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraush%C3%A4ngen#1>.

Weitere Informationen …

heraushängen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-raus-hän-gen · her-aus-hän-gen
Wortzerlegung heraus- hängen2
eWDG

Bedeutung

etw. nach draußen hängen
Beispiele:
eine Fahne (aus dem Fenster) heraushängen
die Wäsche zum Trocknen heraushängen (= ins Freie hängen)

Typische Verbindungen zu ›heraushängen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heraushängen‹.

Verwendungsbeispiele für ›heraushängen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ließ, wie man so schön sagt, sein Amt nicht heraushängen. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2002]
Aber trotzdem müssen sie immer wieder ihre besserwisserische Art heraushängen lassen. [Bild, 23.07.1997]
Der hoch gewachsene, schlanke Mann lässt mal wieder den Bayern heraushängen. [Die Welt, 05.03.2002]
Es wurde im Wagen so heiß, dass sie die Beine aus dem Fenster heraushängen lassen musste. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002]
Wo sich einer den Pädagogen heraushängen läßt, ist gemeinhin das Gähnen groß und der Überdruß schwer zu verbergen. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.1996]
Zitationshilfe
„heraushängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heraush%C3%A4ngen#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heraushusten
heraushorchen
heraushopsen
herausholen
heraushelfen
heraushören
herausixen
herauskatapultieren
herauskehren
herauskennen