Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herausmeißeln

Grammatik Verb
Worttrennung he-raus-mei-ßeln · her-aus-mei-ßeln
Wortzerlegung heraus- meißeln
eWDG

Bedeutung

etw. aus etw. meißeln
Beispiele:
aus einer Marmorplatte ein Relief herausmeißeln
der Zahnarzt musste die Wurzel herausmeißeln

Verwendungsbeispiele für ›herausmeißeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat nach jahrzehntelanger Entartung wieder das arteigene Wesen herausmeißeln wollen. [o. A.: Ansprache zur Eröffnung der Ausstellung ,,Entartete Musik" im Düsseldorfer Kunstpalast (Vollständige Fassung), 24.05.1938]
Man kann aus Bach keinen Beethoven herausmeißeln, das wird hier deutlich. [Die Zeit, 17.10.2005, Nr. 42]
Sein Sohn meißelte nun die erschütternden Botschaften dieser Musik unerbittlich heraus. [Die Welt, 07.11.2001]
Selten hat man die Oper orchestral so durchhörbar und musikalisch wie aus einem Guß erlebt, rhythmisch so scharf herausgemeißelt, so drängend in den Tempi. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.1996]
Der Fahrer der hinteren Bahn mußte aus dem Wrack herausgemeißelt werden. [Bild, 13.11.1997]
Zitationshilfe
„herausmeißeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausmei%C3%9Feln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausmanövrieren
herausmachen
herauslügen
herauslösen
herauslotsen
herausmendeln
herausmodellieren
herausmüssen
herausnehmbar
herausnehmen