herausoperieren

GrammatikVerb · operiert heraus, operierte heraus, hat herausoperiert
Worttrennunghe-raus-ope-rie-ren · her-aus-ope-rie-ren
Wortzerlegungheraus-operieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd. operiert etw. (aus jmdm., etw.) herausaus etw. durch eine Operation entfernen
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: ein Projektil herausoperieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: etw. aus einem Körper herausoperieren
Beispiele:
Eine Frau hat in einem Krankenhaus in Kanada sechs Tage ohne ihre Lunge überlebt. Die Ärzte hätten im vergangenen April der damals 32-Jährigen ihre beiden schwer entzündeten Lungenflügel herausoperiert, teilte das Krankenhaus […] mit. [Neue Zürcher Zeitung, 25.01.2017]
übertragen Man kann auch darüber streiten, […] ob es klug war, die […] Sätze wieder herauszuoperieren, nachdem sie nun schon einmal [im Armutsbericht] drinstanden. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2016]
Noch vor Ort operierten Ärzte die Kugel oberhalb des linken Knies heraus. [Bild am Sonntag, 20.11.2011, Nr. 47]
Oft jedoch können Chirurgen den diffus wachsenden Tumor nicht gänzlich herausoperieren. [Der Standard, 19.03.2011]
Das Projektil wurde im Krankenhaus herausoperiert. [Berliner Zeitung, 30.03.1998]
Wenn der Blinddarm schmerzt und wenn die Qualen nicht mehr auszuhalten sind, dann bleibt nichts anderes übrig, als ihn herauszuoperieren, wenn man das eigene Leben nicht riskieren will. [konkret, 2000 [1980]]

Typische Verbindungen zu ›herausoperieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herausoperieren‹.

Zitationshilfe
„herausoperieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausoperieren>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausnehmen
herausnehmbar
Herausnahme
herausmüssen
herausmodellieren
herauspauken
herauspicken
herausplatzen
herauspolken
herauspraktizieren