Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herauspräparieren

Grammatik Verb · präpariert heraus, präparierte heraus, hat herauspräpariert
Worttrennung he-raus-prä-pa-rie-ren · her-aus-prä-pa-rie-ren
Wortzerlegung heraus- präparieren

Verwendungsbeispiele für ›herauspräparieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es tut dies direkt, unterhaltsam, unkompliziert und klug, und doch ist es nicht leicht, diese wesentliche Linie herauszupräparieren. [Die Zeit, 05.01.2006, Nr. 02]
Mit glühendem Eifer präparierte er seine Fälle für die »Geschichte des Unrechts« heraus. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 297]
Eine sinnvolle Fabel ließ sich bei solchen Meditationen freilich nicht herauspräparieren. [Die Zeit, 02.03.1964, Nr. 09]
Im dialektischen Spiel wurde das Gesetz von These, Antithese und Synthese herauspräpariert. [Die Zeit, 03.02.1964, Nr. 05]
Merkels politischer Kern jedenfalls, den sie einst so scharf herauspräpariert hatte, ist wieder unkenntlich geworden. [Die Zeit, 20.04.2008, Nr. 17]
Zitationshilfe
„herauspräparieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herauspr%C3%A4parieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausprusten
herauspruschen
herauspressen
herauspraktizieren
herauspolken
herausprügeln
herauspulen
herauspumpen
herauspurzeln
herausputzen