herausrücken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-raus-rü-cken · her-aus-rü-cken
Wortzerlegungheraus-rücken
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
etw. nach draußen rücken
Beispiele:
den Tisch aus der Veranda (in den Garten) herausrücken
würdest du bitte den Stuhl ein bisschen herausrücken, damit ich vorbeikomme
2.
umgangssprachlich (mit) etw. herausrückenetw. hergeben
Beispiele:
ich brauche unbedingt Geld, aber mein Vater rückt nichts heraus
die Bauern rückten mit ihren Vorräten nicht heraus
Und Brigitte rückt ihren [Ball] nicht heraus [KästnerLottchen8]
Die Zachanassian soll mit ihren Millionen herausrücken [DürrenmattBesuchI]
übertragen mit etw., mit der Sprache herausrückenetw. zur Sprache bringen, aussprechen
Beispiele:
schließlich rückte er mit seinem Vorschlag, Plan, Anliegen heraus
mit der Wahrheit herausrücken
er will nicht mit der Sprache herausrücken

Thesaurus

Synonymgruppe
hergeben  ●  ↗(jemandem etwas) überlassen  auch figurativ · ↗abgeben  auch figurativ · aus der Hand geben  auch figurativ · herausrücken  ugs. · rausrücken  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akte Autoschlüssel Beute Cent Daten Diebesgut EC-Karte Geld Geständnis Neuigkeit Paßwort Pfennig Schatz Schlüssel Sprache Telefonnummer Tonband Unterlage Wahrheit Zögern bereitwillig damit endlich freiwillig rücken scheibchenweise ungern widerwillig zögerlich zögernd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herausrücken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Deutschen rücken sie nicht heraus, dürfen sie nicht herausrücken.
Der Tagesspiegel, 18.09.2002
Drei Männer hatten den Besitzer kurz zuvor gezwungen, den Wagen herauszurücken.
Bild, 29.03.1999
Sie rückte nach einigem Hin und Her mit der Sprache heraus.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 3
Wenn es an der Zeit sei, werde er damit herausrücken.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1007
Zitationshilfe
„herausrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausrücken>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausrollen
herausrennen
herausreiten
herausreißen
herausreichen
herausrufen
herausrutschen
heraussagen
heraussaugen
herausschaben