Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herausstellen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-raus-stel-len · her-aus-stel-len
Wortzerlegung heraus- stellen
Wortbildung  mit ›herausstellen‹ als Erstglied: Herausstellung
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. nach draußen stellen
Beispiele:
das Café hat Tische und Stühle ins Freie herausgestellt
Ballsportzwei Spieler wurden vom Schiedsrichter herausgestellt (= wegen unfairen Spiels, Verhaltens vom Spielfeld gewiesen)
2.
etw. betonen, um darauf aufmerksam zu machen, etw. hervorheben
Beispiele:
die Hauptaufgaben, einen Grundsatz, das Ergebnis (klar, mit Nachdruck) herausstellen
der Referent stellte diesen Umstand, das Charakteristische, die Schwierigkeiten (deutlich) heraus
jmdn., etw. vor der Öffentlichkeit in den Mittelpunkt stellen
Beispiele:
der Regisseur stellt in seiner Inszenierung einen jungen Schauspieler (groß) heraus
bis Gil Prescott ihr einhämmerte, daß sie wunderschön sei, und sie als den neuen Typ herausstellte [ BaumKristall197]
Kleid mit Jacke, eine Form, die die Mode jetzt besonders herausstellt [ Frau von heute1954]
3.
sich herausstellensich ergeben, erweisen, zeigen
Beispiele:
es stellte sich heraus, hat sich herausgestellt, dass …
es wird sich bald herausstellen, ob du recht hast
er ist, wie sich herausstellte, nicht an einem Herzinfarkt gestorben
nach kurzer Zeit stellte sich seine Unschuld heraus
Es hat sich nichts herausgestellt, was ihn belasten könnte [ G. KaiserSilberseeI]
sich als etw., jmd. herausstellen
Beispiele:
seine Behauptung stellte sich als Irrtum, Lüge, als unwahr heraus
eine Arbeit stellt sich als schwierig, gefahrvoll heraus
Der Mann mit dem russischen Kind stellte sich als Unteroffizier heraus [ RemarqueZeit zu leben68]

Thesaurus

Synonymgruppe
(klar) zu Tage treten · (sich) herausstellen · auffliegen · aufgedeckt werden · entdeckt werden · herauskommen (es) · offenbar werden · zutage treten  ●  ans Licht kommen  fig. · ans Tageslicht kommen  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
betonen · exponieren · herausstellen
Synonymgruppe
(sich) entlarven (als) · (sich) erweisen (als) · (sich) herauskristallisieren · (sich) herausstellen (als) · (sich) offenbaren · (sich) zeigen · deutlich werden (es) · klar werden (es) · offenbar werden  ●  (sich) entpuppen (als)  negativ · sein  ugs.
Assoziationen
  • (klar) zu Tage treten · (sich) herausstellen · auffliegen · aufgedeckt werden · entdeckt werden · herauskommen (es) · offenbar werden · zutage treten  ●  ans Licht kommen  fig. · ans Tageslicht kommen  fig.
Synonymgruppe
(einer Sache) Nachdruck verleihen · (etwas) akzentuieren · (etwas) betonen · (etwas) herausstellen · (etwas) herausstreichen · (etwas) hervorheben · den Akzent auf etwas legen · die Betonung auf etwas legen · mit Nachdruck erklären  ●  (etwas) unterstreichen  fig. · pointieren  veraltet · (etwas) herauskehren  ugs.
Synonymgruppe
(irgendwie / so) kommen · (sich) ergeben · (sich) herausstellen · (sich) zeigen · sehen  ●  (sich) finden  geh., veraltend
Assoziationen
  • (das ist) der Lauf der Welt · (das) ist einfach so · nicht zu ändern sein · so ist das Leben (eben) · so ist das nun mal · so ist es nun mal · so ist nun mal das Leben · so läuft das heute  ●  (das) ist halt so  ugs. · (das) ist leider so  ugs. · (es) ist nun mal so  ugs. · Et kütt wie et kütt.  ugs., kölsch · c'est la vie  ugs., franz. · da kann man (eh) nichts machen  ugs. · da machste nix (dran)  ugs. · es ist, wie es ist  ugs. · ist doch so!  ugs. · ist so!  ugs. · kann passieren  ugs.

Typische Verbindungen zu ›herausstellen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herausstellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herausstellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder wäre es einmal an der Zeit, die eigenen Qualitäten herauszustellen? [Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 8]
In beiden Fällen stellen sich die Mängel erst später heraus. [Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 3]
Für welche Tätigkeit sich die Frauen an besten »eignen«, kann sich erst durch die Geschichte ihrer Bewegung deutlich herausstellen. [Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652]
Dabei stellte es sich heraus, wie vieles auf diesem Gebiete noch zu tun war. [Unnik, W. C. van: Patristik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18337]
Aber am Schluss wird der Schrecken besiegt, oder er stellt sich als harmlos heraus. [Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6]
Zitationshilfe
„herausstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausstellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heraussteigen
herausstehen
herausstecken
herausstechen
herausstanzen
herausstemmen
herausstoßen
herausstrecken
herausstreichen
herausströmen