Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herauswühlen

Grammatik Verb
Worttrennung he-raus-wüh-len · her-aus-wüh-len
Wortzerlegung heraus- wühlen

Verwendungsbeispiele für ›herauswühlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dieser Art Schuldzuweisung wühlt sich die SPD jetzt heraus. [Die Zeit, 25.06.1982, Nr. 26]
Aus dieser erdrückenden Lawine wirtschaftlicher Probleme beginnt die neue Ecevit‑Regierung, sich langsam herauszuwühlen. [Die Zeit, 20.02.1978, Nr. 08]
Kaugummikauend wühlen sie in den Regalen, reißen Hosen, Sweatshirts heraus. [Bild, 21.11.1997]
In der Gruft, die eine schwere Granate herausgewühlt hatte, hat ihm ein treuer Kamerad das Grab bereitet. [Brief von Hans Spatzl vom 14.07.1915. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1915], S. 263]
Sie wühlt mir die zehn besten Äpfel aus der Schaufensterauslage heraus und angelt mir Riesenbananen aus dem Fenster. [Die Zeit, 09.11.1950, Nr. 45]
Zitationshilfe
„herauswühlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausw%C3%BChlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herauswählen
herauswollen
herauswischen
herauswirtschaften
herauswinken
herauswürgen
herauszerren
herausziehen
herauszoomen
herauszupfen