herauswürgen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-raus-wür-gen · her-aus-wür-gen
Wortzerlegungheraus-würgen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
durch Würgen (wieder) hervorbringen
2.
mühsam u. undeutlich sprechen

Typische Verbindungen zu ›herauswürgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herauswürgen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herauswürgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In zwei Minuten ist gereimt, was in einer satten Stunde nicht herausgewürgt werden wollte.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000
Er hatte seine Stimme vor aller Welt herausgewürgt und schien darüber zufrieden.
Die Zeit, 01.01.1951, Nr. 01
Mal streichelt Jeff Beck seine Gitarre, dann wieder würgt er die unmöglichsten Töne aus ihr heraus.
Bild, 09.07.2001
Hartman würgt die Fröhlichkeit aus ihm heraus, er drückt ihm die Luft ab, bis das Grinsen verschwunden ist.
Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42
Der von seiner Krankheit und mehreren Schlaganfällen geschwächte Scholz schaffte es nicht mehr, das Brot aus der Luftröhre herauszuwürgen.
Bild, 23.08.2000
Zitationshilfe
„herauswürgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herausw%C3%BCrgen>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herauswühlen
herauswollen
herauswischen
herauswirtschaften
herauswinken
herauszerren
herausziehen
herauszoomen
herauszüchten
herauszupfen