Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herauswerfen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-raus-wer-fen · her-aus-wer-fen
Wortzerlegung heraus- werfen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von dort drinnen hierher nach draußen werfen
2.
umgangssprachlich hinauswerfen

Typische Verbindungen zu ›herauswerfen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herauswerfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herauswerfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich könnte die Koffer wieder auspacken und wühlen und alles herauswerfen. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 247]
Dank einer sinnreichen Vorrichtung konnte man sein Bett wie eine Lore kippen und ihn also herauswerfen. [Penzoldt, Ernst: Die Powenzbande, Darmstadt: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1960 [1930], S. 100]
In der Förderpolitik sieht er die Länder aus Eigensucht Geld aus dem Fenster herauswerfen. [Die Welt, 04.11.1999]
Eine 62‑jährige Ladenbesitzerin hat einen bewaffneten Mann kurzerhand aus ihrem Laden herausgeworfen, als er sie ausrauben wollte. [Die Zeit, 03.12.2010 (online)]
Beim Durcharbeiten der 1,20 m breiten Rabatte werden alle Steine herausgeworfen. [Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 209]
Zitationshilfe
„herauswerfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herauswerfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herauswaschen
herauswallen
herauswagen
herauswachsen
heraustüfteln
herauswickeln
herauswinden
herauswinken
herauswirtschaften
herauswischen