herauswerfen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-raus-wer-fen · her-aus-wer-fen
Wortzerlegungheraus-werfen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. von dort drinnen hierher nach draußen werfen
  2. 2. [umgangssprachlich] hinauswerfen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von dort drinnen hierher nach draußen werfen
2.
umgangssprachlich hinauswerfen

Typische Verbindungen zu ›herauswerfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herauswerfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herauswerfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier kann man gegebenenfalls Software, die einen normalen Start des Systems verhinderte, wieder herauswerfen.
C't, 2001, Nr. 7
Lies mich, wirf ein Auge auf mich, hebe mich heraus, erkenne wenigstens das Signal, dass ich entziffert werden will!
Die Zeit, 25.08.2003, Nr. 34
Wir können vorläufig mit den Demokraten zusammengehen, wir brauchen nicht alle Bürgerlichen herauszuwerfen - aber wo einer uns ernsthaft hemmt, da muß er gehen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1948. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1948], S. 976
Ich könnte die Koffer wieder auspacken und wühlen und alles herauswerfen.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 247
Dank einer sinnreichen Vorrichtung konnte man sein Bett wie eine Lore kippen und ihn also herauswerfen.
Penzoldt, Ernst: Die Powenzbande, Darmstadt: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1960 [1930], S. 100
Zitationshilfe
„herauswerfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herauswerfen>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herauswaschen
herauswallen
herauswählen
herauswagen
herauswachsen
herauswickeln
herauswinden
herauswinken
herauswirtschaften
herauswischen