herbeibringen

GrammatikVerb · bringt herbei, brachte herbei, hat herbeigebracht
Worttrennungher-bei-brin-gen
Wortzerlegungherbei-bringen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. bringt etw. herbeivon einer entfernt liegenden Stelle zum Sprechenden bringen (Lesart 1)
Beispiele:
Der Techniker müsse […] erst zur Anlage geflogen, grössere Ersatzteile müssten vom nächsten Hafen per Schiff herbeigebracht werden. [Neue Zürcher Zeitung, 03.12.2016]
Ein Tablett mit Keksen wird herbeigebracht. [Die Zeit, 08.05.2014, Nr. 20]
übertragen Soldaten können nicht den Frieden herbeibringen […]. [Berliner Zeitung, 29.12.1999]
Die Frauen brachten in hohen Körben die Trauben herbei, andere ließen die Körbe an langen Seilen von dem Hügel herunter. [Bayer, Ingeborg: Der Teufelskreis, Würzburg: Arena 1995 [1968], S. 107]
Selbstverständlich gab es Zeitungen und Zigaretten, selbstverständlich konnten die Inhaftierten sich ihr Essen aus nahen, von den Wärtern empfohlenen Speiselokalen herbeibringen lassen. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 161]
[…] [Er] ließ einen jungen Hund einen Stock herbeibringen. [Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630]
2.
jmd. bringt etw. herbeiheranschaffen, beibringen (Lesart 4) Quelle: DWDS, 2018;
jmdm. verschaffen, an die Hand geben
Beispiele:
Für Mobilfunkmasten sind allerdings Baugenehmigungen herbeizubringen. [Die Welt, 25.01.2014]
Aus dem Urteil[…] geht hervor, dass ihr [der Sportlerin] angeboten worden sei, den Beweis für eine wissenschaftliche Erklärung ihrer [Blut-]Werte innerhalb einer »angemessenen Frist« herbeizubringen […]. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2009]
Aber MacDonald, der als umtriebiger Entrepreneur Industrie und Arbeitsplätze herbeizubringen verstand, wirtschaftete zugleich in die eigene Tasche. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.03.1998]
[…] es solle Dr. Gereke in kürzester Zeit Gelegenheit gegeben werden, einem zu bildenden Ausschuß[…] Unterlagen herbeizubringen, die es dem Landtag ermöglichen würden, ihm wieder volles Vertrauen zu schenken. [Der Spiegel, 11.01.1947, Nr. 2]
Mit Sachkunde und unermüdlichem Fleiß hat er aus den Archiven ein reiches und wertvolles Material herbeigebracht, das er in den neuerschienenen Bänden seiner Geschichte von Antwerpen zugänglich macht und auswertet. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 528]
3.
herbeiführen, hervorbringenQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Dabei geht es laut Cross weniger um Innovation als um Erfahrung, die einen Kulturwandel herbeibringen soll. [Neue Zürcher Zeitung, 04.05.2017]
Mit Österreich möchten wir eine vorbildliche Entwicklung der friedlichen Koexistenz und Zusammenarbeit von Ländern mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung herbeibringen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Die Autoren schließen außerdem die Möglichkeit nicht aus, daß das chinesische Selbstbewußtsein eines Tages doch ein Arrangement zwischen Taiwan und dem Festlandchina herbeibringt. [Die Zeit, 05.12.1969, Nr. 49]

Thesaurus

Synonymgruppe
bringen · herbeibringen · ↗herbeischaffen · ↗herbringen · ↗herschaffen · ↗mitbringen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herbeibringen‹.

Zitationshilfe
„herbeibringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herbeibringen>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herbeibeordern
herbei-
herbei
Herbe
Herbarium
herbeidrängen
herbeieilen
herbeiflehen
herbeifliegen
herbeiführen