herbeischleppen

Grammatik Verb
Worttrennung her-bei-schlep-pen
Wortzerlegung herbei-schleppen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schleppend herbeibringen

Typische Verbindungen zu ›herbeischleppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herbeischleppen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herbeischleppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie machte Licht und schleppte sechs bis sieben Bücher herbei.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 9974
Als sich acht Bewerber für die goldene Decke meldeten, wurden noch sieben herbeigeschleppt.
Die Zeit, 14.08.1964, Nr. 33
Frappierend wie Überfälle schleppen die Gegenstände von jetzt meine Geschichten von damals herbei.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 114
Auf einer mit kostbarer Seide ausgeschlagenen silbernen Sänfte haben sie den dicken Mann herbeigeschleppt.
Der Tagesspiegel, 16.01.2001
Er half, um nicht zu frieren, Holz herbeischleppen und einen gewaltigen Scheiterhaufen türmen.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 192
Zitationshilfe
„herbeischleppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herbeischleppen>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herbeischaffen
herbeirufen
herbeirennen
herbeireiten
herbeireden
herbeischlürfen
herbeischlurren
herbeisehnen
herbeispringen
herbeistolpern