herbeiwünschen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungher-bei-wün-schen
Wortzerlegungherbei-wünschen
eWDG, 1969

Bedeutung

etw., jmdn. sehnsüchtig erwarten, ersehnen
Beispiele:
etw. in Gedanken, heimlich, sehnlich herbeiwünschen
den Frieden, die alten Zeiten, eine Gelegenheit zu einer Begegnung herbeiwünschen
den Tod, Sturz eines Tyrannen herbeiwünschen
sie wünschte sich [Dativ] den Freund herbei

Thesaurus

Synonymgruppe
(inständig) verlangen nach · (jemandem) steht der Sinn nach · (sich) sehnen nach · (sich) verzehren nach · ...närrisch · Lust haben (auf) · aus sein auf · ↗begehren · begehren nach · begehrlich nach · begierig auf · besessen von · brennen auf · ↗ersehnen · fiebern nach · ↗gieren (nach) · ↗herbeisehnen · herbeiwünschen · kaum erwarten können · nicht warten können auf · schmachten nach · sehnlichst begehren · sehnlichst vermissen · spitzen auf · süchtig nach · unbedingt haben wollen · vergehen nach · verrückt nach · ↗verschmachten (nach) · versessen auf · vor Lust (auf etwas) vergehen · vor Verlangen (nach etwas) vergehen  ●  (sehr) verlangen nach  Hauptform · (sich die) Finger lecken nach  fig. · hinter etwas her (sein) wie der Teufel hinter der armen Seele  sprichwörtlich · hungern nach  fig. · ↗(einen) Gieper (haben) auf  ugs. · ↗(einen) Jieper (haben) auf  ugs. · (einen) Jieper haben (auf)  ugs., norddeutsch · (ganz) wild auf (etwas)  ugs. · (jemandem) (das) Wasser im Mund zusammenlaufen (beim Gedanken an)  ugs. · (sehr) hinter (etwas) her sein  ugs. · dürsten nach  geh., poetisch, fig. · erpicht auf  geh., veraltend · geil auf (etwas)  ugs. · gelüsten nach  geh. · giepern nach  ugs., regional · heiß auf (etwas)  ugs. · jiepern nach  ugs., regional · lange Zähne kriegen  ugs., selten · ↗lechzen (nach)  geh. · scharf auf (etwas)  ugs. · spitz sein auf  ugs. · verrückt auf (etwas)  ugs.
Assoziationen
  • Heißhunger · ↗Heißhungerattacke · Hungeranfall · ↗Hungerast (Ausdauersport) · ↗Unterzuckerung  ●  Fress-Flash  ugs. · ↗Fressanfall  ugs. · ↗Fressattacke  ugs. · ↗Gieper  ugs. · Jieper  ugs. · ↗Schmacht  ugs.
  • (jemandem) fehlen · ↗entbehren · ↗vermissen  ●  ↗(einer Sache) ermangeln  veraltet · ↗missen (meist redensartlich)  geh., veraltend · schmerzlich vermissen  geh., floskelhaft
  • Begehren · ↗Begehrlichkeit · ↗Begierde · ↗Geilheit · ↗Gier · ↗Lust (auf) · heftiges Verlangen
  • (eine) (große) Rolle spielen · (für jemanden) Bedeutung haben · (für jemanden) relevant (sein) · (großen) Wert legen auf · (jemandem) lieb und teuer sein · (jemandem) lieb und wert sein · (jemandem) nicht egal sein · nicht gleichgültig sein · ↗von (großer) Wichtigkeit (sein) · von Bedeutung (sein) · von Belang (sein)  ●  (jemandem) ankommen auf  variabel · (jemandem) auf den Nägeln brennen  fig. · (jemandem) unter den Nägeln brennen  fig. · (jemandem) wichtig sein  Hauptform · ↗(jemandem etwas) ausmachen  ugs. · (jemandem) (ein) Herzensbedürfnis sein  geh., variabel · (jemandem) am Herzen liegen  ugs. · bedacht (sein) auf  geh.
  • am liebsten · ↗bereitwillig · für sein Leben gern · ↗gern · ↗gerne · mit Freude · mit Lust und Liebe · mit Vergnügen · von Herzen
  • (auf etwas) aus sein · (die) Absicht hegen (etwas zu tun) · (etwas) in den Blick nehmen · (sich etwas) fest vornehmen · (sich etwas) in den Kopf setzen · (sich etwas) zum Programm gemacht haben · (sich etwas) zum Ziel setzen · (sich) konzentrieren (auf) · ↗(zu tun) gedenken · ↗abzielen (auf) · alles tun, um zu · ↗anpeilen · ↗anstreben · ↗anvisieren · ↗beabsichtigen · ↗bezwecken · das Ziel verfolgen (zu) · ↗erstreben · es abgesehen haben auf · es anlegen auf · gewillt sein · ↗hinarbeiten (auf) · im Sinne haben · ↗intendieren · ringen um · streben nach · ↗vorhaben  ●  ↗(erreichen) wollen  Hauptform · (sich) auf die Fahnen geschrieben haben  fig. · hinter etwas her sein  ugs. · ↗sinnen (auf)  geh., veraltend · ↗trachten (nach)  geh., veraltend · willens sein  geh.
  • (jemandes) Interesse wecken · ↗antörnen  ●  ↗(jemanden) ködern  fig. · (jemanden) neugierig machen  Hauptform · ↗(jemanden) anfixen  ugs., auch figurativ · ↗(jemanden) anfüttern  ugs., fig. · (jemanden) heißmachen  ugs.
  • (jemanden) haben wollen · (jemanden) kriegen wollen · (sein) Interesse zeigen · (sich) interessieren (für) · (sich) interessiert zeigen (an) · Lust (haben) auf · hinter jemandem her · interessiert an · nicht uninteressiert · zurückflirten  ●  (sich) angeln wollen  fig. · ein Auge werfen (auf)  fig. · (sich) an Land ziehen wollen  ugs., fig. · geil (sein) auf  ugs. · heiß (sein) auf  ugs. · kriegen wollen  ugs. · scharf auf  ugs.
  • (etwas) mit allen Fasern seines Herzens (wollen) · alles einem Ziel unterordnen · nur noch ein (einziges) Ziel kennen · nur noch ein Ziel haben · nur noch ein(e)s im Sinn haben  ●  (jemandes) ganzes Sinnen und Trachten (ist)  variabel · nur noch für (ein Ziel) leben  variabel
  • (sich) ausbitten · ↗erbitten · ↗fordern · ↗verlangen
  • (sich) reißen um · haben wollen · heiß begehrt sein · scharf sein (auf) · sehr gefragt sein  ●  Schlange stehen (bei)  fig.
  • (etwas) für gut befinden · (ganz) begeistert sein von · ↗(jemandem) belieben · (sich) begeistern für · eine Vorliebe haben für · gerne mögen · ↗mögen  ●  ↗(sich) loben  geh. · abfahren auf  ugs. · ich lobe mir  geh. · ↗liken  ugs., engl. · stehen auf  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Augenblick Tod dringend geradezu man manchmal sehnlich sehnlichst sehnsüchtig wünschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herbeiwünschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und plötzlich wird man sich wie von selbst die alten Zeiten herbeiwünschen.
Die Zeit, 08.03.2012, Nr. 11
Sie wünschen sich eine Änderung herbei, die aber nicht kommen will.
Die Welt, 03.02.2005
Um so sehnlicher wünschte sie die Ferne vom Hofe herbei.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 614
Beinahe mit der Freude eines Unbeteiligten hatte er diese Begegnung herbeigewünscht.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 791
Donath hielt den Nacken hin und wünschte das Ende herbei.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 301
Zitationshilfe
„herbeiwünschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herbeiwünschen>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herbeiwinken
herbeiwatscheln
herbeiströmen
herbeistolzieren
herbeistolpern
herbeizaubern
herbeiziehen
herbeizitieren
herbekommen
herbemühen