herbeizaubern

GrammatikVerb
Worttrennungher-bei-zau-bern
Wortzerlegungherbei-zaubern

Typische Verbindungen zu ›herbeizaubern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herbeizaubern‹.

Verwendungsbeispiele für ›herbeizaubern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie aus dem Nichts hat Alba 2 neue Spieler herbeigezaubert.
Bild, 06.11.2000
Denn wir wähnten uns arglos in dem Glauben, wenn wir wirklich eine wollen, wird schon irgendwer eine herbeizaubern.
Die Zeit, 30.05.1997, Nr. 23
Er verstehe es auch, glühende Liebe herbeizuzaubern, wo bisher starke Abneigung vorhanden war.
Friedländer, Hugo: Der Zaubermord am Teufelssee vor dem Schwurgericht zu Potsdam. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 28981
Was hätte ich uns alles für prächtige Speisen herbeizaubern wollen!
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Die Trommel selbst wurde geschlagen, um den Donner nachzuahmen, der den Regen ankündigt, um so den Regen herbeizuzaubern.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Zitationshilfe
„herbeizaubern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herbeizaubern>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herbeiwünschen
herbeiwinken
herbeiwatscheln
herbeiströmen
herbeistolzieren
herbeiziehen
herbeizitieren
herbekommen
herbemühen
herbeordern