Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hereinfliegen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rein-flie-gen · her-ein-flie-gen
Wortzerlegung herein- fliegen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. nach drin fliegen
  2. 2. [salopp] Synonym zu hereinfallen (2)
eWDG

Bedeutungen

1.
nach drin fliegen
Beispiele:
durch die Fenster fliegt viel Ruß herein
Einmal als euer Fußball [in die Sakristei] hereingeflogen ist [ FrischAndorra7]
2.
salopp Synonym zu hereinfallen (2)

Verwendungsbeispiele für ›hereinfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diesmal flog er nicht wieder herein, auf nichts, auf niemanden! [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 9]
Es war ein Stück Papier, das von draußen hereingeflogen war. [Wassermann, Jakob: Caspar Hauser, Berlin: Aufbau-Verl. 1987 [1908], S. 45]
Hier, Gott sei Dank, ist es still, hier fliegt nichts herein, hier ist es gut. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1057]
Ich ließ sie erst eine ganze Strecke hereinfliegen ins Land; dann schnitt ich ihnen den Weg zur Front ab. [Richthofen, Manfred Freiherr von: Kopfschuß im Luftkampf. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 153]
Fliegen sie an einem sonnigen Vorfrühlingstag durch die geöffnete Terrassentür herein? [Der Tagesspiegel, 27.04.2002]
Zitationshilfe
„hereinfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinfliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinflanken
hereinfallen
hereinfahren
hereindürfen
hereindrücken
hereinfließen
hereinfluten
hereinführen
hereingeben
hereingehen